Monatsbetrachtungen Gerhard Liebig

Diesen Beitrag teilen

Icon

Dezember, Gerhard Liebig 388.48 KB 3644 downloads

...
Icon

Novemeber, Gerhard Liebig 252.53 KB 2423 downloads

...
Icon

Oktober, Gerhard Liebig 327.38 KB 2838 downloads

...
Icon

September, Gerhard Liebig 364.76 KB 3385 downloads

...
Icon

August, Gerhard Liebig 516.22 KB 5557 downloads

...
Icon

Juli, Gerhard Liebig 525.18 KB 3730 downloads

...
Icon

Juni, Gerhard Liebig 362.74 KB 3234 downloads

...
Icon

Mai, Gerhard Liebig 462.92 KB 6597 downloads

...
Icon

April, Gerhard Liebig 367.13 KB 7329 downloads

...
Icon

März, Gerhard Liebig 387.61 KB 6557 downloads

...

Lesen Sie auch:

5 Kommentare zu "Monatsbetrachtungen Gerhard Liebig"

  1. Karl-Heinrich (Karl-Heinz) Helbig | 24. April 2017 um 18:52 | Antworten

    Hallo Herr Dr. Liebig,
    es hat mir eine große Freude bereitet mit Ihnen heute zu fachsimpeln von Experte zu Laie.
    Ich habe mir heute Ihr Buch „einfach Imkern zugelegt“. (Gab es in Geseke).
    Gerne nehme ich Ihr Angebot wahr, mich bei weiteren „Terminen“ mit Ihnen in Haus Düsse zu einem erfahrenen Imker weiterzubilden. Mit imkerlichen Grüßen aus Soest,
    Ihr „in Kürze Neuimker“
    Karl-Heinz Helbig

  2. Ich bin der Herr Aykut vom Imkerverein Gummersbach. Ich wollte fragen, wann die Waldtracht beginnt.

  3. Ich bin der Peter aus Dortmund und gespannt, ob sich meine Buchhandlung bei mir meldet wegen der 4. Auflage von „Einfach imkern“ – MIT ISBN! – Bei Amazon kaufe ich immer noch nicht … Und ich wundere mich, dass noch keine Antwort kam in Richtung Gummersbach; ist des Herrn Doktors Spezialgebiet. Meine Prognose: JA, es gibt dieses Jahr jede Menge Waldhonig bei den vielen Blattläusen auf den Kirschbaum- und Rosentriebspitzen. Da dürften auch genügend Schildläuse überlebt haben!

  4. Hallo Herr Dr. Liebig,
    ich bin seit drei Jahren Jungimker. Leider ist es mir in diesen drei Jahren nicht ein einziges gelungen, mit Ihrem Liebig-Verdampfer reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Nachdem ich im letzten Jahr mit der Varroa-Behandlung im Herbst bereits ein Volk um die Ecke gebracht habe, wollte ich in diesem Jahr natürlich alles richtig machen und habe ihre Anleitung akribisch befolgt. Ergebnis: Bei 24 Grad Tagestemperatur sind am ersten Tag von 150 mL bereits 120 ml durchgelaufen. Wenn das wieder mein Volk kostet, dann war’s das für mich.

  5. Hallo Herr Stoll,
    für die Beurteilung Ihres Erfahrungsberichtes fehlen mir ein paar Angaben:
    Saß das Volk in einer Zarge oder in zwei Zargen?
    Welche Ameisensäure haben Sie verwendet? AS 60% oder AS 85%?
    Wann (Datum und Uhrzeit) wurde mit der Behandlung begonnen?
    Wo liegt der Bienenstand?
    Nach welcher Anleitung wenden Sie den „Liebig-Verdampfer“ an? Sie meinen wahrscheinlich den Liebig-Verdunster?
    Wann und wie wurde in 2019 die Varroa-Behandlung im Herbst durchgeführt, mit der Sie „ein Volk um die Ecke gebracht haben“?
    Mir ist es am liebsten, Sie antworten mir per e-mail an „immelieb@t-online.de“.

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*