Rettung für unsere Bienen? Doku im NDR

Diesen Beitrag teilen:

Der NDR strahlte vor einigen Tagen einen 45-Minuten-Dokufilm aus mit dem Titel „Rettung für unsere Bienen? Ein Forscher macht Hoffnung für die Zukunft“. Der Filmemacher war auch zwei Tage (am 2. und 3. Oktober 2018) bei mir an einem Bienenstand. Wie er das Material in den Film integriert hat, ist hier auf YouTube zu sehen (ab etwa 36:30 Minuten):

 

Lesen Sie auch:

Über den Autor

Gerhard Liebig
Hier schreibt Dr. Gerhard Liebig. Er war 37 Jahre lang an der Landesanstalt für Bienenkunde in Stuttgart-Hohenheim angestellt und hat dort in Langzeitprojekten die Populationsdynamik von bienenwirtschaftlich wichtigen Honigtauerzeugern auf Fichte und Tanne sowie die Entwicklung von Bienenvölkern und ihres Varroabefalls untersucht.

10 Kommentare zu "Rettung für unsere Bienen? Doku im NDR"

  1. Es ist unfassbar, dass der NDR dem selbsternannten „Bienenwissenschaftler“ Torben Schiffer mit exakt NULL wissenschaftlichen Veröffentlichungen so viel Raum gibt. Er liefert ausschliesslich Theorien und kommuniziert sie als der Weisheit letzter Schluss. Puderzucker soll mit Hochdruckgeräten in Bienenbeuten eingebracht werden, die Bienen haben Gortex erfunden und der Schiffer-Tree ist die erste artgerechte Bienenbeute der Welt. Auweia, glaubt ernsthaft jemand diesem Scharlatan auch nur ein Wort? Ich meine ausser dem NDR?

  2. Eigentlich kann man angesichts der aktuellen Berichterstattung nur noch den Kopf schütteln. Die Biene ist und bleibt ein Nutztier zur Honigerzeugung. Ich wette, dass momentan niemand, fundiert, Dr. Liebig das Wasser reichen kann Die “Forschung“ hat uns 1977 die Varroa beschert ist aber nicht in der Lage 85% AS zuzulassen. Zuverlässige Alternative?

  3. Ich wünsche mir das Dr. Liebig /Pia Aumer sich auch den Schiffer Tree in einer wissenschaftlichen Untersuchung vornehmen und die Überlebensraten darin den Todesraten gegenüberstellen.
    Bei Herr Torben Schiffer wird genau dies nicht getan – und dem öko-Romantiker wird damit vorgegaukelt, das Bienen im Schiffertree überleben würden.
    Das Herr Torben Schiffer mit den Bienen eine natürliche Selektion durchführen möchte, bei der vermutlich auch im Schiffer Tree 95% der Bienen sterben werden übersehen hier viele Öko-Fans. Mit freundlichen Grüßen, Thomas Palutke.

    • Ihr Kommentar ist lächerlich da Sie Vermutungen anstellen über die Überlebensrate und den Schiffer Tree als Öko Fan Variante abstempeln. Kaufen Sie sich doch selbst so ein Tree und machen Sie den Versuch anstatt von anderen zu erwarten das diese das tun, um zu versuchen den Entwickler dessen „wissenschaftlich“ zu diskreditieren.

      • Hallo Leuchtzwerk

        Nun gerade weil es meine Vermutung ist, wünsche ich mir einen wissenschaftlich gesicherten Versuch von Herr Liebig, der aufgrund der Forschungsaufgabe und großen Bienenvölkerzahl solche Versuche statistisch gesicht durchführen kann. Ich bin auch durchaus Ergebnis offen – falls hier herauskommen sollte das die Biene im Schiffer Tree eine bessere Überlebenschance hat. Ich wäre auch bereit nebenbei einen Baum aufzustellen, könnte mit einem Baum alleine aber keine vernünftige Aussage erzeugen. Meine Anfrage ist somit sicherlich nicht lächerlich!

        Mit freundlichen Grüßen Palutke.

      • Nein, meine Anfrage ist nicht lächerlich! Da ich selber nicht genug Populationen in Baumstämmen aufstellen kann, um eine fundierte Aussage zu ermitteln und auch keine wissenschaftliche Reputation habe bitte ich Herr Dr. Liebig um einen Kontrollversuch.
        Zudem bin ich ergebnisoffen und wäre positiv überrascht wenn die Bienen im Schiffer Tree eine hohe Überlebensrate ohne Behandlung zeigen würden.
        Mit freundlichen Grüßen Palutke.

  4. Dieter, Dr. Erb | 3. Mai 2019 um 16:31 | Antworten

    Ich bin ein ganz grosser Fan von Dr. Liebig und Dr. Aumeier. Ich werde diesen Film trotzdem bei unserem nächsten Imkerstammtisch zeigen. Mir erscheint es wichtig, auch mal solche Ansichten sich anzuhören und darüber zu diskutieren. Die Jungimker treten früher oder später mit derartigen Fragen an uns heran.
    Gruss Dr. Dieter Erb

  5. Kurzum: Ein Film über Bienen, der einem erwiesenen Experten, wie Doktor Liebig nur ein paar wenige Minuten widmet taugt nichts.

    Gruß Mihael Zrilic

  6. jede wissenschaft hat seine fachsprache.
    ein guter wissenschaftler ist aus mener sicht der,
    der diese fachsprache in verständliche umgangsprachen übersetzen kann.
    ich hatte nie ein problem dies zu verstehen, was dr.g.L. in den kursen in hohenheim an grenzen aufzeigen wollte.

  7. R.E.Guten Tag
    Dr.Liebig
    Wieder mal gute Info.
    Die Filme sind interesant
    und sonst nichts.Die Ganzen Anwendungen /Puderzucker/Bücher-S/Bienensauna usw.hat Dr.G.L.
    Hundertfach wieder legt.Das ist
    Topp.Alles nur flach,solche Filme mit Vorträgen & Beifall??
    Ist jedem selbst überlassen.
    Wer Dr.G.L.das Wasser reichen
    will, muß bälder aufstehen.
    Meine Meinung.
    MfG R.E.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.