Bienensterben


Mythenjagd: Erst stirbt die Biene, dann der Mensch

Obwohl Krankheiten und Parasiten wie die Varroamilbe vielen Bienenvölkern zusetzen, ist die Honigbiene nicht vom Aussterben bedroht. Das ändert sich auch nicht durch erfundene Zitate großer Physiker. (Beitrag ursprünglich erschienen auf salonkolumnisten.com, 20.04.2018) Albert Einstein…


Gute Biene, schlechte Biene

Es ist immer bewegend, wenn sich vom Aussterben bedrohte Arten selbstlos für den Erhalt anderer Mitgeschöpfe einsetzen. So engagierten sich beim bayerischen „Volksbegehren-Artenvielfalt“ die im Freistaat nur noch selten anzutreffenden „Sozialdemokraten“ und Anhänger der „Linkspartei“…


Unsere Bienen müssen nicht gerettet werden!

Interview mit Dr. Gerhard Liebig, Bienenwissenschaftler, Imker und Autor des Bestsellers „Einfach imkern. Leitfaden zum Bienenhalten“ auf ruhrbarone.de Ruhrbarone: Herr Liebig, haben wir in Deutschland, haben wir in Europa ein Bienen- und Insektensterben? Dr. Gerhard Liebig: Ein…


Einstein hat keinen Fehler gemacht

Gerhard Liebig klärt am Lehrbienenstand Besucher über das Leben der fleißigen Insekten auf. Dabei stellt er auch hartnäckige Mythen richtig. Vor einiger Zeit besuchte ein kleiner Junge mit seiner Mutter den Lehrbienenstand auf dem Hohenstein….